Neuigkeiten aus dem St. John's

Father Joseph hält seine Förderer weltweit durch WhatsApp Nachrichten informiert, was ihn und seine Mitarbeiter im St. John's aktuell bewegt, welche Projekte im Fokus stehen. 

Für alle Interessierten, die WhatsApp nicht nutzen können bzw. wollen, stellen wir hier regelmäßig eine Auswahl der News zusammen. So bleiben Sie mit Father Joseph und mit den Menschen, denen Ihre Sorge gilt, unmittelbar in Verbindung.

 

05.04.2022: Drillinge bekommen einen Kindergartenplatz

Happy Tuesday everyone.  I share the joy I had yesterday when I had the visit of three beautiful twins who came with their mother and aunt to ask to be allowed to start attending our nursery school. Since they were born, we have accompanied the family to provide for their needs.  They are now nearly three years old. 

 

Thanks to all of you who support us in our various projects in favor of the poorest especially the numerous children we care for. May Jesus served in his poor people give you his divine grace!!

 

Einen fröhlichen Dienstag wünsche ich Ihnen. Ich möchte gerne mit Ihnen die Freude teilen, die ich gestern hatte, als ich Besuch von wundervollen Drillingen bekommen habe, die mit ihrer Mutter und ihrer Tante gekommen sind, um zu fragen, ob sie bei uns in den Kindergarten kommen dürfen. Seit sie geboren wurden, begleiten wir die Familie, um sie mit allem Lebensnotwenigen auszustatten. Mittlerweile sind sie fast 3 Jahre alt.

Danke an Sie alle, die uns bei unseren vielfältigen Projekten unterstützen, die den Ärmsten zugutekommen, vor allem den zahlreichen Kindern, um die wir uns kümmern. Möge Jesus, dem durch seine armen Menschen gedient wird, Sie an seiner göttlichen Gnade teilhaben lassen!!

18.02.2022: Regenfälle und Überflutung in Malawi

Prayers are greatly needed for Malawi now because of very heavy rains that are coming and causing more damage due to flooding almost every district.
Lives and property have been greatly lost.

In your prayers today, please remember Malawi.

 

Gerade brauchen wir für Malawi Ihr Gebet wegen der schweren Regenfälle, die kommen und noch mehr Schaden anrichten, weil sie fast alle Bezirke fluten. 

Viele Leben und Hab und Gut sind uns verloren gegangen.

Bitte denken Sie heute in Ihren Gebeten an Malawi.

06.02.2022: Gebet und Segenswünsche für alle Unterstützer

Today 6th February is exactly one month and two days since we started the new academic year.  At 6am during the celebration of the Holy Mass our 600 girls whom we take care of every day providing accommodation, food and high quality education prayed for all of you who have accompanied us in our initiative to give integral education to as many future mothers of Malawi as possible. May God bless you one by one with good health and peace of heart and mind for any kind of assistance you gave us in the past year 2021. We hope that you will not leave us alone in 2022.

Your friend Rev. Fr. Joseph Kimu

 

Heute, am 6. Februar, sind genau ein Monat und zwei Tage vergangen, seit wir mit dem neuen Schuljahr angefangen haben. Um 6 Uhr während des Gottesdienstes haben die 600 Mädchen, um die wir uns jeden Tag kümmern und denen wir eine Unterkunft, Essen und eine sehr gute Bildung zur Verfügung stellen, für Sie alle gebetet, die unsere Initiative begleiten, möglichst vielen zukünftigen Müttern Malawis eine wesentliche Bildung zukommen zu lassen. Möge Gott Sie - jeden Einzelnen von Ihnen - mit guter Gesundheit und Frieden für Herz und Verstand segnen für jede Art der Unterstützung, die Sie uns im vergangenen Jahr 2021 gegeben haben. Wir hoffen, dass Sie uns 2022 nicht alleine lassen.

Ihr Freund, Rev. Fr. Joseph Kimu

02.02.2022: Ein neues Bohrloch für Nchocholo

Greetings from Malawi. On 27 January we inaugurated a borehole in Nchocholo village. I am sharing with you the joy and thanksgiving of the people of Nchocholo village. We were supposed to inaugurate three other new boreholes in three villages, but due to funerals in those villages and also heavy rains and floods we were not able to do the inauguration. We hope to do it as soon as the roads get dry.

 

Grüße aus Malawi! Am 27. Januar haben wir ein Bohrloch im Dorf Nchocholo eingeweiht. Ich möchte mit Ihnen die Freude und den Dank der Menschen aus Nchocholo teilen. Wir wollten eigentlich noch drei weitere Bohrlöcher in drei anderen Dörfern einweihen, allerdings war dies wegen Beerdigungen in den Dörfern und zusätzlich schweren Regenfällen und Überschwemmungen nicht möglich. Wir hoffen, das nachholen zu können, sobald die Straßen trocken werden.

21.12.2021: Hilfe für die St. John Girls' Boarding Secondary School

Help a Girl at St. John Girls' Boarding Secondary School

In January 2022 we are expecting 200 new girls and are looking for 200 beds, 200 mattresses and 200 desks.  A double  bed costs MK90,000, a mattress costs about MK25,000 and a desk costs MK45,000.  May Jesus served in many needy girls give you his divine grace!!  Wishing you a very happy Christmas!! Father Joseph Kimu

 

Helfen Sie einem Mädchen des St. John Mädchen-Internats 

Im Januar 2022 erwarten wir 200 neue Mädchen und brauchen deswegen 200 Betten, 200 Matratzen und 200 Tische. Ein Stockbett kostet 90.000 Malawi Kwacha (ca. 99 €), eine Matratze ungefähr 25.000 MK (ca. 27,50 €) und ein Tisch etwa 45.000 MK (ca. 49,50 €). Möge Jesus, dem durch diese vielen bedürftigen Mädchen gedient wird, Ihnen seine göttliche Gnade geben!! Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten!!

Father Joseph Kimu

29.08.2021: Erstkommunion und Firmung in den Internaten

Today was a great blessed day for our 35 primary and secondary school girls because they received the Sacrament of Confirmation. I gave to each one of them a gift of a crucifix to remember this step in their Christian life. There was also a large number of little girls who received First Holy Communion. It was all joy at our two girls' boarding schools. United in prayers!!

 

Heute war ein großartiger, gesegneter Tag für 35 unserer Grund- und Mittelschülerinnen, da sie heute das Sakrament der Firmung erhalten haben. Ich habe jeder von ihnen ein Kreuz geschenkt, damit sie sich immer an diesen Schritt in ihrem Glaubensleben erinnern können. Außerdem hatte eine Großzahl der jüngeren Mädchen heute ihre Erstkommunion. Es war eine große Freude für und in unseren zwei Internaten. Wir bleiben verbunden im Gebet!!

02.08.2021: Reiche Ernte dank der Tret-Pumpen

Some months ago we distributed treadle pumps for irrigation to some poor families. Today one of the beneficiaries of the treadle pumps gave me an immense joy when he came to show me two of his produce. He has invited me to visit his garden to over 2,000 cabbages, tomatoes, cucumbers, egg plants, green pepper and many others. May God bless you who in many ways support our initiatives in favor of poor people especially numerous children.

 

Vor einigen Monaten verteilten wir Tret-Pumpen für die Bewässerung an einige arme Familien. Heute machte einer von ihnen mir eine große Freude, als er zu mir kam und mir einen Teil seiner Ernte zeigte. Er lud mich in seinen Garten ein, wo über 2000 Stück Gemüse wachsen, darunter Kohl, Tomaten, Gurken, Auberginen, grüne Paprika und vieles mehr. 

Möge Gott Sie segnen, da Sie uns auf so vielfältige Weise bei unseren Initiativen für arme Menschen, besonders aber für die vielen Kinder, unterstützen.

15.12.2020: Abschlussprüfungen und Weihnachtswünsche

The girls from our primary school (standard 5-7) and secondary school (forms 1 and 2) finished writing their end of term examinations yesterday. Today they are all going home for Christmas holidays. They will come back to school on 5 January 2021. We shall miss 360 beautiful smiles for almost three weeks. It's indeed a very big responsibility and indeed a challenge to prepare these girls for a dignified future!! But we always trust in the divine Providence doing our best and always believing that God will do the rest!! Please receive happy Christmas and New  Year best wishes from our girls!!

 

Die Mädchen unserer Grundschule (5. - 7. Klasse) und der weiterführenden Schule sind gestern mit ihren Prüfungen zum Jahresende fertig geworden. Heute gehen sie nun alle über die Weihnachtsferien nach Hause und kommen am 5. Januar zurück. Wir werden unsere 360 lachenden Gesichter für drei Wochen vermissen. Es ist tatsächlich eine große Verantwortung und mit Sicherheit eine Herausforderung diese Mädchen auf eine würdige Zukunft vorzubereiten!! Aber wir vertrauen immer auf die göttliche Vorsehung, tun unser Bestes und glauben, dass Gott das Übrige tun wird!! Bitte nehmt die besten Weihnachts- und Neujahrswünsche von unseren Mädchen an!!

05.10.2020: Überraschungsbesuch 

Today 5 October I had a beautiful surprise visit by two albino girls with their mother. One is 15 and the other one is 17 years old. The mother is 45 years old but has 9 children. Out of these children 4 are albino and all of them girls. Two of the albino girls abandoned school and are already young mothers. The two young albino girls say that they heard that we have a girls' primary boarding school so they were asking if I could sponsor them there so that they can continue school. One is in standard 6 and the other one is in standard 7. Their father run away and the mother is struggling to find food to feed the children. So they also came to ask for food. 

Today 5 October is the memorial of St. Faustina Kowalska the founder of the Divine Mercy Chaplet. The surprise visit of these two albino girls with their mother to ask for assistance is a wonderful message for my reflection as a priest. Once the Divine Mercy Saint said, "Act in such a way that all those who come in contact with you will go away joyful. Sow happiness about you because you have received much from God; give, then, generously to others. They should take leave of you with their hearts filled with joy!" Amen.

 

Heute, am 5. Oktober, bekam ich einen wunderschönen Überraschungsbesuch von zwei Mädchen mit Albinismus und ihrer Mutter. Eine von beiden ist 15, die andere ist 17 Jahre alt. Ihre Mutter ist 45, hat aber bereits 9 Kinder. Davon leiden 4 unter Albinismus, alle sind Mädchen. Zwei der vier Mädchen hatten die Schule verlassen und sind bereits junge Mütter.

Die beiden jungen Mädchen sagten, sie haben gehört, dass wir eine Grundschule für Mädchen hätten, also fragten sie nach Unterstützung, um die Schule weitermachen zu können. Eine von ihnen ist in der sechsten, die andere in der siebten Klasse.

Ihr Vater ist weggelaufen, und ihre Mutter versucht, Essen für ihre Kinder aufzutreiben. Deswegen kamen sie auch, um Essen zu erbitten.

Der heutige 5. Oktober ist der Gedenktag der Heiligen Faustina Kowalska, auf sie geht der Barmherzigkeits-Rosenkranz zurück. Der Überraschungsbesuch dieser Mädchen mit ihrer Mutter und ihre Bitte um Unterstützung ist eine wunderbare Möglichkeit zur Rückbesinnung für mich als Priester. Einmal sagte diese Heilige:

"Handle auf solche Weise, dass alle, die mit dir in Kontakt kommen, voller Freude sind, wenn sie von dir fortgehen. Säe Freude in deinem Umfeld, denn du hast viel von Gott bekommen; gib also auch anderen großzügig. Sie sollen ihr Herz voller Freude tragen, wenn sie von dir fortgehen!" Amen.

Hier finden Sie uns

chikondi malawi Deutschland e.V.
Kalvarienbergstr. 79
87509 Immenstadt i. Allgäu

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

+49 8323 99 80 083

oder senden Sie ein Fax:

+49 8323 99 80 084

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Die Datenschutzerklärung gemäß DS-GVO können Sie hier einsehen bzw. herunterladen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}